Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Schnellschach in Witten-Annen – SC Gerthe-Werne mit vorne

Bericht von Matthias Gawlick

Einen ordentlichen Turniertag in Witten verbuchte das Gerther Quartett, bestehend aus Marcel Quast, Dirk Topolewski, Thomas Berens und mir. Insgesamt fanden sich 93 Spieler ein, die um den Preisfonds konkurrierten – oder auf die anschließende Verlosung der Gutscheine des ansässigen Möbelhauses (und Sponsors) hofften. Für uns vier lief es gut, so gut, dass wir in Runde 5 allesamt an Einzeltischen bei den Topplatzierten spielten! Schließlich landeten alle in der oberen Hälfte, wobei unsere Spitzenkräfte Spitzenplätze eroberten. Marcel zum Beispiel erreichte mit 6 Punkten Platz 12, dabei remisierte er gegen den späteren Sieger (GM V. Epishin). Dirk kam mit 6,5 Punkten sogar auf Platz 8. Er verzeichnete eine Punkteteilung gegen den zuletzt Zweitplatzierten (IM P. Zelbel). Thomas belegte zuletzt dank seiner 5,5 Punkte Rang 20. Mit etwas Fortune sammelte ich 5 Punkte (Platz 33) und sackte 50 € für den ersten Platz in meiner Ratinggruppe (DWZ unter 1600) ein.

Faktisch waren wir zu fünft vor Ort, denn die Veranstalter hatten sich gedacht, die Leitung des Turniers in die Hände unseres Nationalen Schiedsrichters Klaus Löffelbein zu legen. Er vervollständigte den Eindruck, dass alles ruhig und reibungslos ablief. Vielen Dank dafür von uns Spielern! Dass am Schluss Dirk einen Einkaufsgutschein gewann, rundete den Sonntag ab.

Turniere in den nächsten Monaten

Dirk Topolewski hat uns eine Reihe interessanter Turniere zusammengestellt. Er selbst hat den guten Vorsatz, bei dem einen oder anderen davon mitzumischen. Wer Interesse an einer Teilnahme, einer Fahrgemeinschaft etc. hat, kann gerne auf Dirk zukommen und ihm eine Email unter dirktt@gmx.de schreiben. Zu den Ausschreibungen der einzelnen Turniere gelangt ihr durch Klicken auf die entsprechenden Links. Vielen Dank, Dirk!

14.-21.7., Dortmunder Schachtage mit mehreren Open

21.-29.7., Dt. Senimeisterschaft (erstmals „ab fuffzig“), H4-Hotel HH-Bergedorf (27.7. = Dt. Seni-Blitzmeisterschaft)

3.-13.8., Europ. Senimeisterschaft (Altersgruppe ab 50 und ab 65), Drammen (Norwegen) 

5.-11.8., Offene Recklinghäuser Meisterschaft mit ELO-Wertung (von Thomas B.)

17.-26.8., Tomsk(RU), 9 Runden, Preisfonds 10000€, deutschspr. Kontakt, Titelnormen möglich

26.8., Niederkassel (bei Bonn) Schnellturnier

Monatsblitzturnier Juli

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2240 ** 01 11 11 11 11 11 11.0 54.50
2. Brüggestraß,Volker 2017 10 ** 10 ½0 01 11 11 7.5 37.25
3. Gawlick,Matthias 1559 00 01 ** 11 00 11 6.5 32.25
4. Meise,Ulrich 1817 00 ½1 00 ** 11 01 11 6.5 28.75
5. Pflieger,Christin 1765 00 10 00 ** ½1 4.5 19.75
6. Säglitz,Patrick 1707 00 00 11 10 ** 00 3.5 21.75
7. Boost,Jürgen 1832 00 00 00 00 ½0 11 ** 2.5 9.25

Monatsblitzturnier Juni

Rangliste: Stand nach der 5. Runde im 3. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 Punkte SoBerg
1. Brüggestraß,Volker 2017 ** ½10 111 111 111 10.5 45.75
2. Gottmann,Bernd 1952 ½01 ** 010 111 111 8.5 32.75
3. Meise,Ulrich 1817 000 101 ** 111 111 8.0 26.00
4. Schüler,Bernd 1456 000 000 000 ** 1½1 2.5 1.25
5. Koehler,Henrik 1762 000 000 000 0½0 ** 0.5 1.25

NRW-Cup in Oer-Erkenschwick: SC Gerthe-Werne ist dabei

Bericht von Matthias Gawlick

Zu zweit reisten wir zur diesjährigen Auflage des Schnellschachturniers: Marcel Quast mit frischem All-time-high bei der DWZ und ich. In sieben Gruppen (A: 2200 und mehr… bis G: unter 1200) und in sieben Runden geht es bei 15 Minuten Bedenkzeit plus 10 Sekunden pro Zug um das Preisgeld. Und das fällt traditionell üppig aus. Mit etwa 30 ungefähr gleich starken Gegnern kämpft man immer um fünf Preise (150 / 100 / 75 / 50 / 25 Euro). Kein Wunder, dass bei einem überschaubaren Startgeld von 12,50 Euro dieses Jahr 240 Frauen und Männer ihr Glück versuchten – neuer Rekord! Immerhin gibt es neben Punkten auch noch drei ordentliche Mahlzeiten…

Natürlich ist unter diesen Umständen die Tagesform entscheidend. Marcel (Gruppe A) verbuchte nach zwei Pflichtsiegen zum Auftakt nichts Zählbares mehr und beendete das Turnier nach einem Spielfrei in der Schlussrunde im unteren Mittelfeld. Ich (Gruppe E) hingegen hatte ein "give me five"-Erfolgserlebnis und erreichte mit fünf Punkten den fünften Platz und erhielt fünf mal fünf Euro.

Wer das auch mal probieren mag, hat am 8.7. bei der SU Annen in Witten und ihrem Ostermann-Open die nächste Gelegenheit!

VM 2018

Runde 2 am 27.06.2018 oder nachspielen

Volker Brüggestraß – Karim Albaba                     

Marcel Quast – Michael Kalle                      

Robin Schulz – Wolfgang Schulz                

Jürgen Boost – Ulrich Meise                         

Am 29.06 ist kein Vereinsabend

Weiterlesen

Marcel Quast beim Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft

Vor zwei Wochen habe ich das Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) in Leipzig gespielt, für das ich mich Mitte Februar in Brühl qualifizieren konnte. Nun folgt ein kleiner Bericht – besser spät, als nie. Als Nummer zehn gesetzt ging es in die erste Runde. Ich spielte mit Weiß gegen Christian Schatz (DWZ 2107 / ELO 2156) vom SC Würzburg. Mein Gegner spielte die Eröffnung nicht akkurat und so konnte ich ihm einen Isolani verpassen. In der Folge gewann ich diesen und erreichte ein wohl gewonnenes Turmendspiel. Nachdem ich bewusst eine Abwicklung in ein Damenendspiel mit zwei verbundenen Mehrbauern – wir hätten beide einen Bauern durchgebracht – ausließ, erkannte ich zu spät eine Gegenspielmöglichkeit meines Gegners, sodass ich zurückrudern und meinen Turm passiv stellen musste. Zwar konnte ich nach einem Bauerntausch einen Mehrbauern behalten, doch wie Volker uns erst kürzlich in seinem Endspieltraining zeigte, ist das Turmendspiel remis, wenn die verteidigende Seite die Philidor-Stellung einnehmen kann. So habe ich wohl einen halben Punkt verschenkt. Die ersten beiden Runden wurden an einem Tag gespielt, so konnte ich am Nachmittag wieder angreifen. Gegen Albrecht Weidel (2102 / 2126) von den SF Ravensburg konnte ich war früh die Partie ausgleichen, aber keinen Vorteil erzielen. Nachdem meine beste Figur abgetauscht wurde und meine Angriffsversuche im Nichts endeten, nahm ich das Remisangebot meines Gegners an.

Weiterlesen

Gerther Sommer am 7. Juli

Am Samstag, den 7. Juli, findet wieder einmal der Gerther Sommer auf dem Gerther Markt (siehe Karte am Ende des Beitrags) statt. Von ca. 10 Uhr bis 16 Uhr werden wir dort neben dem Großschachfeld mit unserem Pavillon und unseren Tischen vor Ort sein. Jeder, der Lust hat, kann vorbei kommen und zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Gerne nehmen wir auch Hilfe beim Auf- und Abbau an (ca. 9:30 Uhr und 16 Uhr).

Weiterlesen

Hattinger Schulschach-Cup

Beim Hattinger Schulschach-Cup spielen viele Kinder ihr erstes Turnier, so auch unser neuestes Mitglied Sebastian Scherer, der in der auf zwei Gruppen aufgeteilten U10 antrat. Das Turnier begann wunderbar, denn er konnte gleich in seiner ersten Partie seinen Gegner mattsetzen. In Runde zwei traf er am Spitzenbrett auf den späteren Sieger, der jede Partie gewann – ein ungleiches Duell ohne Chance für Sebastian. Es folgten noch ein Remis und ein kampfloser Punkt, weil sein Gegner in der fünften Runde nicht mehr erschien. Dies war recht schade für Sebastian, da er ja zum Schachspielen am Turnier teilnahm und in den letzteren Runden stärkere Gegner zugelost bekam. Schließlich belegte er bei 33 Teilnehmern einen für sein erstes Turnier klasse 25. Platz. Das Turnier hat ihm reichlich Spaß gemacht, sodass sicherlich noch viele weitere Turnierteilnahmen folgen werden.

Ausschreibung Vereinsmeisterschaft und Vereinspokal 2018/19

Die Partien beginnen jeweils Mittwochs oder Freitags um 19.30 Uhr

Die Bedenkzeit beträgt 1 Stunde + 30 Sekunden pro Zug

Die Vereinsmeisterschaft wird im Rundensystem gespielt

Der Vereinspokal wird im K.O. Modus gespielt

Termine

VM 23 Woche  06.06 + 08.06

      26 Woche  27.06 + 29.06

      36 Woche  05.09 + 07.09

      39 Woche  26.09 + 28.09

      45 Woche  07.11 + 09.11

Pokal

  28 Woche   11.07 + 13.07

  41 Woche   10.12 +12.12

  02 Woche   09.01 + 11.01

Anmeldungen bei mir am Spielabend oder unter tach.uli@t-online.de

Uli Meise

Endspieltraining am 22.06.

Am Freitag den 22.06. um 20 Uhr findet das Endspieltraining eine Fortsetzung. Die bereits am 18.05. begonnenen Turmendspiele werden mit Videounterstützung vertieft. Das Mattsetzen mit Springer und Läufer wird noch einmal anhand einer aktuellen Partie aus der NRW-Liga wiederholt. Die einzelnen Lektionen können dann jeweils am Brett ausprobiert werden. 

Nächster Vereinsabend

Freitag, 20. Juli im CVJM-Heim

Nächstes Jugendtraining

Mittwoch, 12. Sept. im CVJM-Heim
(Saisonauftakt)

Nächste Termine

DWZ

Elo